Filmvorführung in Szczecin

27.08.2014, Mittwoch, 18:00
, (Gdzie to jest?)

 

 

Am 27.08.2014 um 18.00 Uhr hat eine Filmvorführung im Rahmen des Projekts „Grenzüberschreitendes Netzwerk für Neue Medien“ in Szczeciński Inkubator Kultury  [Stettiner Kultur-Inkubator] stattgefunden. Es war die letzte Veranstaltung, die unsere Tätigkeiten im Grenzgebiet im Rahmen des Projekts unterstützt hat.

Auf alle Filmliebhaber hat ein großes Vergnügen gewartet. Die Veranstalter haben u. a. die im Rahmen der internationalen intermedialen Workshops entstandenen Arbeiten sowie den Film der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit unter dem Titel „Eine Nacht in der Galerie“ / „Noc w galerii“ präsentiert.

Über den Film:

"Eine Nacht in der Galerie" ist ein historischer Abenteuerfilm, der über die Geschichte der deutsch-polnischen Beziehungen erzählt, die den Jugendlichen bereits vom Geschichteunterricht bekannt sind. Der Film zeigt die deutsch-polnische Nachbarschaft im neuen Licht. Ähnlich wie die im Jahre 2011 in Berlin präsentierte Ausstellung  „Tür an Tür. Polen-Deutschland. 1000 Jahre Kunst und Geschichte“, die als Anregung zum Projekt diente, überwindet der Film die bisher übliche deutsch-polnische historische Narration und versucht, die Mythen zu dekonstruieren.

Trailer zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=1ThWz58Mdc4

Die Betreuung über die Filmvorführung und die anschließenden Gesprächsrunden haben zwei Moderatorinnen übernommen: Małgorzata Frymus – Journalistin und Publizistin (Polskie Radio Szczecin) und Joanna Wójcik – langjährige Kulturanimateurin. Die moderierten Gespräche haben uns die Möglichkeit gegeben, die Lage der deutsch-polnischen Verständigung gemeinsam mit dem Publikum zu überlegen.

Bei der Vorführung waren auch die Vertreter des Projekts aus Polen und Deutschaland anwesend. Nach dem Screening hat ein Informationstreffen zum Thema Volontariat im Szczecin European Film Festival stattgefunden.